Ferienlager 2018
... für Alle von 7 bis 15 Jahren

Tagebuch des Ferienlagers Kulturinsel Einsiedel

Montag, den 02.07.2018:

Alle Kinder sind pünktlich zum Mittagessen auf der Kulturinsel Einsiedel angekommen. Es gab Nudeln mit Tomatensoße, dazu Früchtetee und zum Nachtisch Kirschen. Nach dem Essen konnten unsere Kinder zum ersten Mal ein wenig die Kulturinsel erkunden. Dann ging es Richtung Neisse, wo die Bimmelbahn und der Gepäcktransport uns erwartete.

Angekommen im Camp bezogen wir gleich unsere Betten ... oder eher Kojen ... riesige Matratzen für uns.

Tom der Lagerleiter rannte auf der Suche nach einer Tasche und einem Schlafsack extra nochmal zurück zur Kulturinsel. Umsonst. beides befand sich schon im Camp.

Vor dem Abendessen gab es eine Belehrung und verschiedene Kennenlernspiele. 47 Kinder auf einem Ast ... das ist gar nicht so einfach. Außerdem mußten wir mehrmals umsortieren, so nach Schuhgröße und Vornamen.

Zum Abendessen gab es ein Buffet mit Wurst, Käse, verschiedenen Brotsorten, Salat, Radieschen und Tomaten. Dazu gefüllte Eierkuchen mit Frischkäse-Zimt. Die waren lecker.

Nach dem Abendessen wurde es naß. Eine Wasserschlacht stand zur Abkühlung an. Fußball, malen oder einfach nur mal abhängen waren danach angesagt.

Zum einschlafen erzählten wir uns Gruselgeschichten und spielten Werwolf. Seltsame Katzengeister sprangen aus der Wand über hängende Rennbahnen und Werwölfe frassen ein ganzes Dorf auf.

22:00 Uhr. Jetzt ist absolute Nachtruhe. Also nach Plan. Es ist alles noch sehr aufregend und es wird noch viel geschwatzt ... ganz leise. Bald werden wir aber alle tief schlafen.

Dienstag, den 03.07.2018:

Jetzt ist es Abends gegen zehn, wir liegen alle im Bett. Es war ein echt langer Tag. Vielleicht träumen wir von den ganzen Unsinn den wir heute angestellt haben?

Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es zur Quelle, frisches Wasser für die Trinkflaschen holen, von dort aus weiter zum Badestrand an der Neisse. Die Strömung war gering und wir konnten alle im Wasser stehen. Es war ganz schön kühl, das Flußwasser.

Nach dem baden ... baden macht hungrig ... ging es zum Mittagessen. Es gab Hefeklöße mit Heidelbeersoße und wir konnten reichlich nachnehmen.

Nach dem Mittag gab es Freizeit für Alle und wir stöberten durch die Kulturinsel. Dann ging es zum Strategum. Mädchen gegen Jungs erkämpften und suchten 5 Schätze, jeder in einer anderen Ecke der Kulturinsel versteckt. Es wurde getrickst, betrogen und verwirrt ... sogar gefundene Schätze verschwanden wieder.

Danach jagten wir einen Troll durch die dunklen Gänge unter dem Zauberschloss und entzauberten einen verfluchten Inselgeist.

Zum Abendessen grillten wir uns Würstchen am Lagerfeuer. Dazu gab es leckere Kartoffelpuffer.

Nach dem Abendessen erkundeten unsere unermüdlichen Kletteräffchen und Turnmäuse noch ein paar Ecken auf der Kulturinsel. Wer entspannen wollte ging mit anderen Kindern zurück ins Camp.

Und da war auch schon dieser Tag vorbei. Mal sehen was wir morgen alles anstellen.

Mittwoch, den 04.07.2018

Entspannt ging es zum Frühstück bei göttlichem Wetter. Die Sonne schien und irgendwo in der Ferne war ein Wölkchen am Himmel.

Nach dem Frühstück teilten wir uns auf. 26 Kinder paddelten die Neisse entlang, der Rest erkundete die Kulturinsel. Und noch immer finden wir neue Gänge, irgendwo über und unter der Erde.

Unser Paddeltruppe lies sich durch das Flussbett treiben, bezwang Stromschnellen und sogar eine kleine Stromschnelle.. Als Stärkung für die hungrigen Wassergeister gab es Gegrilltes und Fruchtsaftschorle.

Und selbst noch nach so einer Tour waren noch viele fit und tobten sich auf der Kulturinsel aus.

Zurück im Lager, vor dem Abendessen bis zur Nachtruhe schlichen wieder die Werwölfe durch die Dörfer und Ninjas sprangen herum. Nach dem Abendessen kochten sich unsere Betreuer im Kanibalenbad einen rießigen Kessel Kindersuppe. Lecker!

Vor dem Schlafengehen gab es noch kleine "Gruselgeschichten" von Tom.

Donnerstag, den 05.07.2018

Leider können wir das Tagebuch nicht fortführen, da wir vor Ort einen gestörten Netzempfang haben. Sorry.